Bundesjugendspiele 2018

Foto.

Das Sportjahr 2018 am Are endete traditionsgemäß am letzten Montag vor den Ferien, am 18. Juni mit den Bundesjugendspielen.

Bei bestem Leichtathletik – Wetter kämpften die Schüler der Orientierungsstufe auf der Sportanlage des Are–Gymnasiums um Bestleistungen in der Leichtathletik sowie um gute Platzierungen beim Fußball– und Ringhockeyturnier und ließen hier ihre Bundesjugendspiele zu einem stimmungsvollen Sportfest werden.

Alle Schüler der Mittelstufe sowie die Schüler der 10. Jahrgangsstufe wetteiferten im Stadion in den leichtathletischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Wurf/ Stoß sowie bei den Turnieren im Fußball und Brennball im Apollinarisstadion um gute sportliche Leistungen.

Den krönenden Abschluss des Sporttages bildeten wieder die Klassenstaffeln, bei denen die jeweils acht Schüler jeder Klasse von den Klassenkameraden auf der Tribüne angefeuert und lautstark über die insgesamt 800m getragen wurden. Die Tribüne bebte und die Zuschauer wurden durch das ein oder andere spannende Finish belohnt.

Bei der großen Siegerehrung wurden die bestplatzierten Schülerinnen und Schüler in der Leichtathletik sowie die besten Klassen bei den Turnieren geehrt.

Wir konnten wieder einmal ein tolles Sportfest bei Sonnenschein, mit vielen guten sportlichen Leistungen und einer guten Stimmung bei den Wettkämpfen erleben. Vielen Dank an alle Sportlehrer für die Vorbereitung und Durchführung der BJS und an alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 für die Unterstützung als Wettkampfrichter (LK) und Helfer an den einzelnen Stationen.

Zurück