Erlös aus dem Orientierungsstufenfest geht an den Kinderschutzbund Kreisverband Ahrweiler

Foto.

Die Klassensprecher der 5. und 6. Klassen des Are-Gymnasiums überreichten am Montag, den 5. Februar 2018 den Erlös des Orientierungsstufenfests an Dagmar Scheel, Vorstandsmitglied, und die Vorsitzende Ulrike Kaiser. Die Summe von 1500 Euro wurde aus dem Verkauf von selbstgebastelten Windlichtern, Kerzen, Lichterketten, Sternen, Weihnachtkarten und anderen Ton- und Holzarbeiten erzielt, welche die Schülerinnen und Schüler in der Vorweihnachtszeit mit der Hilfe ihrer Lehrer und Eltern herstellten. Auch Kaffee und Kuchen wurden beim „Winterzauber am Are“ für den guten Zweck angeboten.

Die Spende wird ohne Abzug für das Projekt „Willkommen Kinder und Eltern! Spiel und Sprache an der Grundschule“ eingesetzt. Seit Oktober 2017 gibt es dieses neue Angebot an der Grundschule Bad Neuenahr, was sich an Familien mit Migrationshintergrund und Geflüchtete richtet. Mütter, Väter und ihre Kinder lernen durch Sprachspiele und werden bei Organsiatorischem rund um den Schulbesuch unterstützt. „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr einen Beitrag zur Unterstützung eines sozialen Projektes leisten konnten“, betonte Orientierungsstufenleiterin Lisa Steinfort bei der Spendenübergabe.

Zurück