JUNIOR-Wahl am Are-Gymnasium

Foto.

Vor den Bundestagswahlen am 24.09. waren auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 12 am Are-Gymnasium aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Auch wenn sie noch nicht 18 Jahre alt sind, konnten sie bei der JUNIOR-Wahl teilnehmen. Alle Sozialkundekurse und -klassen beschäftigten sich im Unterricht intensiv mit dem Wahlsystem und mit den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien.

Das JUNIOR-Projekt, das landesweit durchgeführt und u.a. vom Bundestag gefördert wird, findet inzwischen zum siebten Mal am Are-Gymnasium statt. Das Lichterfoyer wurde zum Wahllokal umfunktioniert. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler in den Wahlkabinen ihre Stimme abgeben. Für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl sorgten neben den Wahlhelfern aus den Sozialkunde-Leistungskursen die Sozialkundelehrer Ilka Dahlmanns, Evelyn Simon, Uschi Haustein und Marco Müller. Wie die wahlberechtigte Schülerschaft des Are-Gymnasiums abgestimmt hat, kann hier abgerufen werden.

Zurück