Spende für Waldparcours

Foto.

Die Klassensprecher der 5. und 6. Klassen des Are-Gymnasiums überreichten am 15. Januar 2020 den Erlös des Orientierungsstufenfestes an Ulrike Ring-Scheel vom Kinderschutzbund. Die stolze Summe von 1.500 Euro wurde in der Vorweihnachtszeit auf dem Basar des Orientierungsstufenfestes durch den Verkauf von selbstgebastelten Dekorationsartikeln erzielt. Neben liebevoll gestalteten Weihnachtskränzen, Windlichtern, Lichterketten, Sternen, Weihnachtskarten sowie weiteren Ton- und Holzarbeiten wurden beim „Winterzauber am Are“ auch Kaffee und Kuchen für den guten Zweck angeboten.

Die Spende wird für die Einrichtung eines sechs Mal jährlich an wechselnden Orten stattfindenden Waldparcours mit Spielen und Bewegungsanregungen eingesetzt. Im Rahmen dieses durch den Kinderschutzbund Ahrweiler e.V. organisierten Angebots werden Wahrnehmung, Gleichgewicht und Koordination in der freien Natur geschult. Die Spiele regen so die Konzentration, Ausdauer, Kreativität und Phantasie der Kinder an. „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr einen Beitrag zur Unterstützung eines sozialen Projektes leisten konnten“, betonte Orientierungsstufenleiterin Lisa Steinfort bei der Spendenübergabe.

Zurück