Bibliothek

Herzlich Willkommen in der Bibliothek des Are-Gymnasiums

Unsere Aufgabe ist es, den Schülerinnen und Schülern einen Raum zum Arbeiten und Lesen zu geben. Schwerpunkte ist die Förderung der Lesekompetenz.

 
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
09:00 Uhr - 16.00 Uhr
 
Freitag:
09:00 Uhr-13:00 Uhr
 
Leitung:

Frau Pflaum-Ittermann und Frau Gross

Wir bieten Platz für ca. 60 Schülerinnen und Schüler - davon sechs Computerarbeitsplätze und zwölf gemütliche Sofasitzgelegenheiten zum Schmökern. In unserer Bibliothek stehen ca. 1895 Medien (auch Hörbücher) zur Verfügung.

Der Schwerpunkt der Unter- und Mittelstufenbibliothek besteht in Kinder- und Jugendliteratur. Neben Klassikern ist hier auch zeitgenössische Literatur vertreten. 

Das Angebot an Lesestoff wird regelmäßig durch Leihgaben aus der Landeszentralbibliothek erweitert und auf den Büchertischen präsentiert. Dies bietet uns nicht nur ein größeres Sortiment, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, die verschiedensten Interessen der Schülerinnen und Schüler anzusprechen, zu bedienen und somit das Lesen zu fördern.

Für die Oberstufe gibt es ein großes Sortiment an Sekundärliteratur und Nachschlagewerken aus allen Fachbereichen.

Gegen Vorlage des Bibliotheksausweises kann sich jeder Areaner Bücher, Hörbücher und Literaturverfilmungen ausleihen.

Die Bibliothek gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit in Ruhe zu arbeiten, zu lesen und sich über aktuelle Kulturveranstaltungen in der näheren Umgebung zu informieren. In der Zeitschriftenecke finden sie ein kleines Sortiment an Tages-, Wochen- und Monatszeitschriften.

In Absprache mit Lehrkräften stellen wir auch immer wieder Thementische für bestimmte Unterrichtsreihen (z.B. Römer, Griechen, englischsprachige Literatur,...) zusammen, auf welche die Schülerinnen und Schüler zurückgreifen können.

Fachspezifische Handouts und Arbeitsblätter werden den Oberstufenschülerinnen und -schülern in Form von Handapparaten in der Bibliothek zur Verfügung gestellt.

Wöchentlich trifft sich der Leseclub (vgl. AG-Angebote).
 
Mit Frau Pflaum-Ittermann und Frau Gross hat unsere Bibliothek ein kompetentes Leitungsteam, welches gerne bereit ist, für alle Areaner Literatur zu den unterschiedlichsten Themen zu recherchieren, zu organisieren und zusammenzustellen.

Verhaltensregeln

  • Jacken und Taschen müssen in den Regalen am Eingang abgelegt werden.

  • Essen und Trinken ist strengstens verboten.

  • Die Bibliothek ist ein Ort, an dem Ruhe herrscht, gearbeitet und gelesen wird. Sie ist kein Aufenthaltsraum für die Pausen.

  • Computer dürfen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis einer Lehrkraft benutzt werden (ausgenommen Schülerinnen undSchüler der Oberstufe).

  • Die Bibliothek darf nur betreten werden, wenn eine Aufsichtsperson anwesend ist.

Benutzungsordnung der Bibliothek

Aus Gründen der Vereinfachung wird auf die sprachliche Unterscheidung von Benutzerinnen und Benutzern verzichtet.

 § 1 Allgemeines

  1. Zur Benutzung der Bibliothek sind alle Schulangehörigen zugelassen.
  2. Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gemacht.

 § 2 Anmeldung

  1. Bei Schülern ist vor der erstmaligen Benutzung die schriftliche Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Anmeldung erforderlich.
  2. Die persönlichen Angaben werden unter Beachtung der geltenden Daten­schutzbestimmungen elektronisch gespeichert.

§ 3 Benutzerausweis

  1. Der Benutzer erhält nach schriftlicher Bestätigung der Kenntnisnahme der Bibliotheksordnung (bei minderjährigen Schülern durch einen Erziehungsberechtigten) einen Benutzerausweis, der für die Ausleihe benötigt wird und nicht übertragbar ist.
  2. Der Verlust des Benutzerausweises ist der Bibliothek unverzüglich zu melden.

 § 4 Ausleihe und Benutzung

  1. Leihfrist:

Die Leihfrist beträgt für Bücher zwei Wochen, für andere Medien kann die Büchereileitung kürzere Leihfristen festlegen. Bei Überschreiten der Leihfrist wird der Benutzer schriftlich oder über den Klassenlehrer gemahnt.

  1. Verlängerung:

Die Leihfrist kann vor Ablauf höchstens zweimal verlängert werden, sofern keine Vorbestellung vorliegt. Auf Verlangen des Bibliothekspersonals ist dabei das entliehene Medium vorzuweisen.

  1. Ist der Benutzer mit der Rückgabe entliehener Medien in Verzug oder hat er geschuldete Kosten nicht entrichtet, werden an ihn keine weiteren Medien entliehen.

  2. Mit Schulabschluss und bei vorzeitigem Verlassen der Schule sind alle ent­liehenen Medien abzugeben.